top of page

AKTUELL

Meldungen und Geschichte, mit Quellen

Hybrid-Sensorsystem für die Überwachung von Abwasserpumpen

Die WEKA Fachmedien GmbH, D-85540 Haar hat in den "Conference Proceedings 2023" ein neues Papier von Oliver Völckers und Jonas Remmert publiziert. Der Titel der Veröffentlichung lautet übersetzt "Ein kundenspezifisches, verteiltes und drahtloses KI-System für die Überwachung von Abwasserpumpen".

ISBN 978-3-645-50197-2

Durch die weltweit zugängliche Beschreibung dieser Technologie gehört sie jetzt zum Stand der Technik, die bei weiteren Forschungen zitiert werden kann.




Zusammenfassung (übersetzt mit DeepL): "Wir beschreiben ein System, das wir zur Überwachung von Abwasserpumpen für deutsche Hochgeschwindigkeitszüge entwickelt haben. Ein hybrides Sensorsystem, das vier Sensorsignale kombiniert, um den Pumpenzustand über die Zeit zu überwachen, erstellt in regelmäßigen Abständen automatische Berichte und überträgt diese über drahtlose 4G-Verbindungen an den Kunden. Zur Interpretation der Messdaten haben wir Signalverarbeitungs- und Mustererkennungsalgorithmen mit erklärender KI eingesetzt. Alle Ergebnisse sind nachvollziehbar, und die Auswertungsalgorithmen können bei Bedarf modifiziert oder verbessert werden.

Die Messungen mehrerer Sensoren, die Signalverarbeitung und die drahtlose Übertragung laufen parallel und werden von einem Echtzeitbetriebssystem (Zephyr) gesteuert. Jeder Sensorknoten kann autonom arbeiten und sich bei Bedarf mit dem Netz verbinden. Die skalierbare Architektur erlaubt es, eine beliebige Anzahl von Modulen zu kombinieren, von einem einzigen Knoten bis zu mehreren Tausend, ohne dass eine Neukonfiguration erforderlich ist. Das System ist nun im Dauerbetrieb (24/7) und überwacht die Abwasserentsorgung in Echtzeit. Probleme mit dem Pumpenbetrieb werden innerhalb von Sekunden drahtlos von jedem Standort aus gemeldet."


Title: "A Customer-specific, Distributed and Wireless AI System for the Monitoring of Wastewater Pumps"

Abstract— "We describe a system we built to monitor wastewater pumps servicing German high-speed railway trains. A hybrid sensor system, combining four sensor signals to monitor pump condition over time generates automatic reports in regular intervals and transmits them to the customer via wireless 4G connections. To interpret the measured data, we employed signal processing and pattern-recognition algorithms with explainable AI. Any results can be traced, and evaluation algorithms can be modified or improved if necessary.

Measurements of multiple sensors, signal processing and wireless transmission work in parallel controlled by a real-time operating system (Zephyr). Every sensor node can operate autonomously, connecting to the network when needed. The scalable architecture allows to combine any number of modules from a single node up to several thousands with no need for re- configuration. The system is now in continuous operation (24/7) and monitors wastewater disposal in real-time. Issues with the pump operation are reported wirelessly from any site within seconds."


留言


bottom of page